Recht im Sekretariat (257)


Im Rahmen Ihrer Sekretariatsaufgaben treffen Sie sicherlich häufiger auf rechtliche Fragen, als Ihnen lieb ist. Und kaum ein anderes Feld Ihrer Aufgaben wird Sie so schnell in Stress versetzen, wie die Vorformulierung einer Kündigung oder Abmahnung. Auch wenn Sie keine Juristin sind, einige rechtliche Grundlagen müssen Sie einfach kennen, um Ihre Aufgaben verantwortungsvoll erledigen zu können. Im Themenkanal „Recht im Sekretariat“ finden Sie neben aktuellen Urteilen aus dem Bereich des Arbeitsrechts auch viele Tipps und Hintergrundinformationen rund um die rechtlichen Aspekte Ihrer Arbeit. 

Artikel 1 - 10 von 221....242526

Welche Pflichtangaben zwingend auf Ihren Geschäftsbrief und in Ihre E-Mails gehört - und was Sie sinnvollerweise noch ergänzen (Teil I)

Wie heißt Ihr Unternehmen? Eine richtige Antwort auf diese scheinbar einfache Frage ist gar nicht so leicht. Trägt es den Namen Ihres Chefs? Eine Fantasiebezeichnung? Gehört eine Tätigkeitsangabe dazu? Eine Rechtsform wie AG oder... Mehr lesen

Bilden Sie sich Ihr Urteil: Abfindung individuell oder nach KSchg?

Das war der Fall: Ein Mitarbeiter war in der Zeit vom 15.04.1991 bis 31.03.2005 bei seinem Arbeitgeber tätig. Am 28.01.2005 kündigte der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis aus betriebsbedingten Gründen zum 31.03.2005.Das... Mehr lesen

Bilden Sie sich Ihr Urteil: Müssen Raucherpausen bezahlt werden?

Das war der Fall: In einem Unternehmen konnten sich Arbeitgeber und Betriebsrat nicht auf eine einheitliche Regelung zum betrieblichen Nichtraucherschutz verständigen. Aus diesem Grund wurde die Einigungsstelle angerufen.Diese kam... Mehr lesen

Sichern Sie sich mit einer Vollmacht ab

Auch Chefs fahren in Urlaub. Dann sind Sie weitgehend auf sich allein gestellt. Um spätestens bei einem zwei- oder dreiwöchigen Urlaub des Chefs bestens ausgerüstet zu sein, sollten Sie wissen, was Sie während seiner Abwesenheit... Mehr lesen

Frankiermaschine privat genutzt: Kündigung?

Das war der Fall: Ein Mitarbeiter hatte seine private Korrespondenz in mindestens neun Fällen mit der Frankiermaschine des Unternehmens, in dem er tätig war, frankiert. Das fiel auf, weil die Briefe mit handschriftlichen Adressen... Mehr lesen

Wann Ihr Chef einem Mitarbeiter die fristlose Kündigung aussprechen kann

Als Sekretärin oder Assistentin sollten Sie in jedem Fall auch über grundlegendes Wissen im Arbeitsrecht verfügen. Wenn Sie z. B. einen Mitarbeiter bei einem gravierenden Fehlverhalten ertappen, müssen Sie diesen Vorfall an Ihren... Mehr lesen

Kündigung: Achten Sie auf Rechtssicherheit!

Je mehr Ihr Chef von Ihrer Kompetenz als Sekretärin und Assistentin überzeugt ist, desto eher vertraut er Ihnen auch knifflige Korrespondenzaufgaben mit rechtlichem Hintergrund an. Aber gerade beim Thema Kündigung brauchen Sie... Mehr lesen

Nein zu Überstunden: Grund genug für eine fristlose Kündigung?

In der Rubrik "Bilden Sie sich Ihr Urteil" behandelt der Newsletter Assistenz & Sekretariat inside in jeder Ausgabe einen aktuellen Fall aus dem Bereich Arbeitsrecht und fasst das Urteil kurz und leicht verständlich zusammen. Das... Mehr lesen

Diese Unterlagen müssen Sie in der Personalakte aufbewahren

Ein Nachtrag zu den DIN 5008 Tipps vom 8. und 28. November vorab: Einigen unserer Leser ist aufgefallen, dass sich die beiden Tipps bezüglich der Schreibweise von Auslandsanschriften widersprechen. Zunächst einmal vielen Dank für... Mehr lesen

Änderungskündigung: Wann müssen Sie sich entscheiden?

In der Rubrik "Bilden Sie sich Ihr Urteil" behandelt der Newsletter Assistenz & Sekretariat inside in jeder Ausgabe einen aktuellen Fall aus dem Bereich Arbeitsrecht und faßt das Urteil kurz und leicht verständlich zusammen. Das... Mehr lesen

Artikel 1 - 10 von 221....242526