Rechtschreibung (181)


Die Einführung der seit dem 1. August 2006 rechtsgültigen reformierten Rechtschreibung hat den Umgang mit der deutschen Sprache nicht so recht erleichtert. Viele Regeln, die vereinfachen sollten, haben dazu geführt, dass die Verwirrung groß ist und Briefe neuerdings aus einer Mischung der alten und neuen Rechtschreibung bestehen. Gerade wenn es um die Zweifelsfälle der reformierten Rechtschreibung geht, finden Sie hier auf Sekada-Daily die Antwort, die Sie suchen. Und in den kleinen Tests rund um die Themen Grammatik und Rechtschreibung können Sie Ihren Wissensstand überprüfen und gegebenenfalls erweitern.

Artikel 1 - 10 von 22123....19

Muss man Unterschriftenkürzel verwenden?

Jetzt sollen die Kürzel wieder entfallen mit der Begründung, dass der Unterzeichner sowieso seine Funktion unter seinen Namen schreibt, woran der externe Geschäftspartner sofort erkennen könne, welche Unterschriftsberechtigung... Mehr lesen

So schreiben Sie Straßennamen richtig

Wenn Sie sich das auch schon gefragt haben und endlich gern Sicherheit im Hinblick auf die korrekte Schreibweise von Straßennamen hätten, schafft unsere Übersicht jetzt Klarheit.  Es gibt drei Schreibweisen:  Straßennamen können... Mehr lesen

„Am Sonntag, dem/den“: Mit oder ohne Komma?

Antwort: Muttertag wird am Sonntag, dem 10. Mai 2016(,) gefeiert. Hier ist die Datumsangabe ein Einschub. Das abschließende Komma können Sie, müssen Sie aber nicht setzen. Aber auch der Anschluss mit „den“ ist korrekt – allerdings... Mehr lesen

Alles, was Sie wissen müssen, um „als“ und „wie“ korrekt zu verwenden

Hier noch mal die wichtigsten Regeln zur korrekten Anwendung: bei einem Vergleich, wenn die Grundform eines Adjektivs oder Adverbs verwendet wird: Grete ist so groß wie Paul. bei einem bildhaften Vergleich auch ohne Adjektiv oder... Mehr lesen

So finden Sie garantiert alle Fehler in Ihren Briefen und E-Mails

Die Erklärung erfahren Sie nach diesem kurzen Beispieltext.  Wie srtak draf man eignetilch Wröter vrdereehn, dmait man eienn Txet ncoh vtsheert? Luat eienr Suidte der Uviäierstnt Cmabrigde seiplt es kniee Rlole, in wcleher... Mehr lesen

Unangenehmer Schriftverkehr: keine Konjunktive!

Nicht alles, was im Gespräch höflich klingt, wirkt auch als geschriebenes Wort so. Verwenden Sie häufig Konjunktive, wirken Ihre Briefe unterwürfig und unsicher. Besser ist es, modern zu formulieren und Ihre Botschaften... Mehr lesen

Mit diesen 7 Profitipps erkennen Sie Rechtschreib- oder Tippfehler jetzt sofort

Natürlich passieren in der Hektik des Alltags auch einmal Rechtschreib- oder Tippfehler. Allerdings geben diese schnell ein schlechtes Bildüber den Verfasser bzw. das Unternehmen ab.  Achten Sie deshalb auf die folgenden sieben... Mehr lesen

Rechtschreibung: So übersehen Sie keine Fehler mehr!

„Je nach Wichtigkeit der Schriftstücke – z. B. Einladungen, die in Druck gehen, Präsentation usw. – mache ich alle oder nur einzelne der folgenden Kontrollschritte: 1. Ich verlasse mich nicht nur auf die Rechtschreibprüfung durch... Mehr lesen

Klare Regeln für Apostrophe

Kurze Frage vorab: Kennen Sie schon Assistenz & Sekretariat inside - den neuen Trainingsbrief für die effiziente und erfolgreiche Sekretärin und Assistentin? Noch nicht? Dann testen Sie Ihr erstes 20-Minuten-Training doch einfach... Mehr lesen

Getrennt- und Zusammenschreibung: So merken Sie sich die Regeln ganz leicht

Häufig herrscht noch große Unsicherheit, wann Wörter getrennt oder zusammengeschrieben werden. Mit der folgenden Übersicht können Sie alle Zweifelsfragen ganz einfach lösen. Denn nach Duden sind die folgenden Regeln zur Zusammen-... Mehr lesen

Artikel 1 - 10 von 22123....19