Wenn Ihr Chef geht: So verfassen Sie eine Abschieds-E-Mail


Dann kann er auch gut eine E-Mail an seinem letzten Arbeitstag schreiben (lassen). Wenn er zum Jahresende geht, können Sie auch Weihnachtsgrüße einfließen lassen.

Wichtig bei einem solchen Text ist, dass Sie sich nicht in irgendwelche Phrasen flüchten, sondern einige Zeilen formulieren, die von Herzen kommen. Versuchen Sie, sich in die Mitarbeiter beziehungsweise Kolleginnen und Kollegen hineinzuversetzen. Der eine oder andere hat vielleicht Ängste und Sorgen, dass er mit dem Nachfolger Ihres Chefs nicht so gut auskommen wird. Was halten Sie von dieser Formulierung? 

Zitate für den Abschiedsbrief 

  • Sie können das Zitat auch gut ersetzen:

Was halten Sie von diesen Alternativen? 

  • Abschiedsworte müssen kurz sein wie Liebeserklärungen:

Theodor Fontane, Schriftsteller: Wie die Alten sungen, so zwitschern auch die Jungen.  

  • Sprichwort 

Mahatma Gandhi: Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.  

Johann Wolfgang von Goethe: Am Abend schätzt man erst das Haus. 

Carl Zuckmayer (1896 bis 1977): Alter ohne Erfahrung ist wie Jugend ohne Begeisterung.

Rainer Maria Rilke: Wie hab ich das gefühlt, was Abschied heißt. Wie weiß ich ́s noch: ein dunkles, unverwundenes, grausames Etwas, das ein schön verbundnes noch einmal ...

Konfuzius: Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.

Peter Hille (1854 bis 1904): Der Schweiß ist die Träne der Arbeit.

Manfred Grau: Wer neue Wege gehen will, muss alte Pfade verlassen.  

„Man sage nicht, das Schwerste sei die Tat, das Schwerste dieser Welt ist der Entschluss“ 

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, 

Das sagte Franz Grillparzer, der große österreichische Dichter. Und obwohl ein sehr spannender und erfreulicher Schritt vor mir liegt, ist mir der Entschluss nicht so leichtgefallen, wie man meinen könnte. Und das liegt an Ihnen. Ich habe sehr gerne mit Ihnen allen hier gearbeitet. Die Atmosphäre in unserem Team war eine ganz besondere, und dafür bin ich Ihnen allen sehr dankbar. 

Und meinen Dank verbinde ich mit der Bitte, die produktive Stimmung und das Gefühl, gut angenommen zu werden, unbedingt beizubehalten. Ich wünsche mir, dass Sie meinem Nachfolger mit der gleichen Offenheit und Loyalität begegnen wie mir. 

Bleiben Sie so ein tolles Team wie bisher: für Sie selbst und für das Unternehmen! Dafür sage ich danke – und wünsche Ihnen ein wunderschönes Weihnachtsfest mit allem, was Ihnen besonders am Herzen liegt. 

Mit weihnachtlichen Abschiedsgrüßen Signatur 

Kurz & effektiv: Sehen auch Sie sich immer nach neuen Möglichkeiten um 

Alexander Graham Bell: „Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Aber wir schauen so lange mit so viel Bedauern auf die geschlossene Tür, dass wir die, die sich für uns geöffnet hat, nicht sehen.“ 

Dem ist gar nichts hinzuzufügen: Genau so ist es. Sehen Sie sich einfach immer mal wieder nach offenen Türen um.